Kontakt und Kontaktfähigkeit entwickeln

Warum Kommunikation nicht automatisch zu mehr Nähe führt. 

 

Kontakt aus gestalttherapeutischer Sicht. 

 

Ein Lehrgang in 10 Teilen.

 

Der Lehrgang ist geeignet für Menschen, 

 

- die beruflich in beratender, pädagogischer oder therapeutischer Profession arbeiten.

 

- privat ihre Kontaktfähigkeit unter die Lupe nehmen wollen. 

 

- die mehr Nähe und authentischen Kontakt in ihr Leben einladen wollen. 

 

- die Skan bereits in Einzeltreffen oder Gruppen kennen und mehr über die Hintergründe der Arbeit erfahren wollen.

 

Der Lehrgang behandelt diese Fragen:

 

Was ist authentischer Kontakt?

Warum vermeiden wir authentischen Kontakt?

WIE machen wir das eigentlich?

 

Eine funktionierende Kommunikation ist das A und O  jeder Beziehung, denn sie ist die Voraussetzung dafür, dass Menschen miteinander in Kontakt kommen.
 
Kommunikation ist absolut zentral für unser Leben. Umso schmerzhafter ist es, wenn eine Kommunikation nicht gelingt. 
 
Missverständnisse, Schmerz, Ohnmacht, Ärger und Groll, Gefühle von Einsamkeit sind die Folge des Gefühls, sich nicht verständlich machen zu können oder nicht gehört zu werden mit den tiefsten Anliegen und Bedürfnissen. Oft ist Resignation und Rückzug die einzige Idee, damit umzugehen. 
 
Kommunikation, die zu authentischem Kontakt führt, ist keine Strategie! Sie kann nur von innen aus Deinem Herzen kommen. 
 
Kommunikation wird gestört von bewussten und unbewussten Manövern, die dazu dienen, Kontakt zu vermeiden.
 

Authentischer Kontakt ist daran zu erkennen, dass er mit Aufregung und mit hoher Energie verbunden ist. Das gilt für liebevollen Kontakt gleichsam, wie für Konfrontationen. So kann ein klares "Nein" ein authentischer Kontakt sein, hingegen ein undefiniertes "Ja" eher eine Kontaktvermeidung. Authentischer Kontakt birgt das Risiko, Kontrolle zu verlieren

 

Im zehn-teiligen Lehrgang untersuchen wir fünf verschiedene Kontaktstörungen. Wie Du die Strategien, Kontakt zu vermeiden durchschaust und durch authentischen Kontakt ersetzen lernst, darum geht es in diesem Lehrgang. 

 

Es liegt die Begriffsverwendung der Gestalttherapie (Fritz Perls) zugrunde, in dem fünf wesentliche Kontaktstörungen benannt werden. (Projektion, Deflexion, Introjekte, Retroflexion, Konfluez)

 

So manches Aha-Erlebnis hält der Lehrgang für Dich bereit!

 

Er birgt das Potential, Deine Art zu kommunizieren und in Kontakt zu treten auf eine völlig neue Weise zu verstehen und zu verändern.

 

Mit großem Herz und viel Erfahrung führt Johanna Baumann durch diese theoretische Materie, die ins "Werkzeugkästchen" der Skan-Körperarbeit blicken lässt. 

 

Auf leicht verständliche Weise und für die alltägliche Kommunikation geeignet, lernst Du, autentischen Kontakt zuzulassen.

 

Eine wunderbare Ergänzung für alle, die sich auf die Skan-Körperarbeit in Gruppen und Einteltreffen einlassen. 

 

Der Lehrgang kann über Digistore 24 für 230 Euro bestellt werden: 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Skan-Körperarbeit Karlsruhe, Johanna Baumann

E-Mail