Die Charaktertypen

 

Die Skan-Körperarbeit bezieht sich unmittelbar auf die von Wilhelm Reich benannte Lehre von den Charaktertypen des Menschen. Was ist damit gemeint?

 

 

Nach Dr. Wilhelm Reichs Lehre lassen sich fünf menschliche Charaktere unterscheiden. Nie gibt es eine ganz "reine" Form, immer sind wir eine Mischung aus allem und doch dominiert meist ein Charakter, der sich in einer bestimmten Lebensphase ausgebildet hat. Im Kindesalter dient die Panzerung als Schutz vor Angriffen aus der Umgebung.

 

Später behindert die Panzerung unser freies Fühlen, Denken, unseren natürlichen Ausdruck und unsere geistige, emotionale und körperliche/sexuelle Entwicklung.

 

Der Charakter prägt unser Erleben der Welt maßgeblich. Ein Charakter bildet sich, so W.Reich, aufgrund von muskulären, chronisch gewordenen Verspannungen aus.

 

Die bahnbrechende Erkenntnis, von der die moderne Körperpsychotherapie durchdrungen ist lautet, dass diese muskuläre Verspannung aufgelöst werden kann und so der Weg für die natürlichen Impulse des Menschen wieder freigelegt wird. Seelische und körperliche Gesundheit stellen sich (wieder) ein.

 

 

 

Der schizoide Charakter

 

Panzerung:

Kopf, Schädel und ganz besonders die Augen.

 

Ausbildung:

Meist unmittelbar nach der Geburt und in den ersten Lebenswochen. Manchmal auch pränatal.

 

Ursache:

Feindliche Stimmung in der Umgebung des Säuglings (Schreck, Unruhe, grobe Berührung, Manipulation, unsicherer Umgang) / mangelde Zuwendung der Mutter / Brutkasten, traumatische Geburt

 

typische Sätze:

"Sei vorsichtig!" 

 

Erleben der Welt:

Angst, Misstrauen, seinen Platz nicht finden

 

Typische körperliche Symptome:

Kurzsichtigkeit, Kopfschmerz, Tinnitus

 

Heilung:

Vertrauen, Loslassen

 

Der orale Charakter

 

Panzerung:

Hals, Zunge, Mundhöhle, Nacken, oft auch Brustbein

 

Ausbildung:

als Säugling zwischen 2 und 18 Monate

 

Ursache:

Mangel an Nahrung, Pflege, Aufmerksamkeit

 

Typische Sätze:

"Ich komme gleich ..." / "Was willst Du schon wieder?"

 

Erleben der Welt:

Ich werde nicht satt / Es ist nie genug für mich da

 

Typische körperliche Symptome:

Unruhe, Neigung zu Untergewicht 

 

Heilung:

Vertrauen, dass für alles gesorgt ist.

 

Der masochistische Charakter

 

Panzerung:

Zwerchfell, Bauch

 

Aubildung:

Zwischen 2 und 4 Jahre (die sogenannte "Trotzphase") Im Kind erwacht das "Ich"-Empfinden, die Abgrenzung von der Mutter und das erste selbständige Hinausgehen in die Welt / es wird daran gehindert

 

Ursache:

Erdrückende Fürsorge / Mutter und Vater kontrollieren alles (Essen, Ausscheidung, Bewegungsimpulse, Kontakte, Interessen) 

 

Typische Sätze:

"Die Pfütze ist bähh!" / "Fass Dich da unten nicht an, sonst holt Dich der Wolf" / "Die Mama wird traurig oder krank, wenn Du so unartig bist!"

 

Erleben der Welt:

Widerstand / "Nein" / blockierende Wut

 

Typische körperliche Symptome:

Magen- Darmprobleme, Schwerfälligkeit, Neigung zu Übergewicht

 

Heilung:

Erleben von Selbstbestimmung und Freiheit

 

Der rigide Charakter

 

Panzerung:

Becken, Sexualorgane, Kiefer

 

Ausbildung:

zwischen 4 und 12 Jahre

 

Ursache: 

Überforderung / Betonung auf Leistung (z.B. unangemessene Verantwortung für jüngere Geschwister, kranke Familienangehörige, Haushalt, elterlicher Betrieb) / übermäßiges Lob für schulische, sportliche, musikalische  Höchstleistungen

 

Typische Sätze:

"Pass auf Deinen kleinen Bruder auf!" / "Nur eine 2 in Mathe? das kannst Du doch besser!"

 

Erleben der Welt:

Wenn ich viel leiste, werde ich geliebt / Ich schaffe das (auch noch)  / Unkenntnis dessen, was man selbst will / Regeln und Vorschriften müssen eingehalten werden, geben Sicherheit

 

Typische körperliche Syptome:

Burnout-Syndrom

 

Heilung:

Dem Schmerz der Selbst-Entfremdung begegnen / Loslassen / Lernen, "5 grade sein zu lassen" / eigene Impulse und Bedürfnisse ernst nehmen.

 

Der psychopatische oder kollerische Charakter

 

Panzerung:

Brust

 

Ausbildung

ab dem 12. Lebensjahr

 

Ursache:

Kontrolle, Gewalt, Macht, Unterdrückung

 

Erleben der Welt:

Ich übe Macht aus, bevor ein anderer Macht über mich bekommt / Gefühlskälte

 

Typische Sätze:

"Du machst das, was ich Dir sage!"

 

Typische körperliche Symptome:

Herzprobleme

 

Heilung:

Erfahrung von Liebe

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Wilhelm Reich: "Geboren 1897 in Dobrzcynica (Galizien), gestorben 1957 in Lewisburg (Pennsilvania, USA). 

 

"Nach Reichs Theorie bildet sich durch die sexuelle Unterdrückung ein »Charakterpanzer«. Mit diesem schützt sich der Mensch vor seinen sexuellen Bedürfnissen, verhärtet sich jedoch damit zugleich gegen die Lebensfreude und gegen ein gutes gesellschaftliches Zusammenleben. In der Therapie konzentrierte sich Wilhelm Reich zunehmend auf die körperlichen Auswirkungen des Charakterpanzers (nämlich den Verspannungen) und widmete sich deren Lockerung (»Vegetotherapie«, später von seinem Schüler Alexander Lowen in der »Bioenergetik« weiterentwickelt)."

 

Zitiert aus: © Stefan Blankertz und Erhard Doubrawa, Lexikon der Gestalttherapie, Peter Hammer Verlag, Wuppertal 2005

 

Den ganzen Artikel lesen: 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Skan-Körperarbeit Karlsruhe, Johanna Baumann

Anrufen

E-Mail